Zukunftsaufgabe: Gesunde Kommune

9. DemografieCircle am 18.10.2017 in Reichshof

12.09.2017
Der Siebte Altenbericht legt nahe, dass die Gestaltung lokaler Sorgestrukturen einer starken kommunalen Steuerung und (Mit-) Verantwortung bedarf. Welche Vorüberlegungen sind anzustellen, um zu einem tragfähigen Handlungskonzept in der Gesundheitssorge zu kommen?

Aus diesem Grund beschäftigt sich der nächste DemografieCircle mit dem Thema:
"Zukunftsaufgabe: Gesunde Kommune".

Auf was kann in Kommunen bereits aufgebaut werden? Wo liegen für wen die besonderen Bedarfe? Welche Akteure werden benötigt? Welche Rollen und Schnittstellen sind zu definieren und zu besetzen? Fragen dieser Art werden im 9. DemografieCircle aufgeworfen, um einen Leitfaden zu erarbeiten, der Demografiebeauftragten oder mit Demografie betraute Personen aus kommunalen Verwaltungen Hilfestellung in der Vorbereitung eines Handlungskonzepts bietet.

Zielgruppe:
Demografiebeauftragte oder mit Demografie betraute Personen aus den kommunalen Verwaltungen der Landkreise Düren, Euskirchen, Heinsberg, Oberbergischer Kreis, Rheinisch-Bergischer-Kreis, Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Siegburg, Solingen sowie der Stadt Bonn und der StädteRegion Aachen.

Die Schnittstellen und inhaltlichen Synergien zu den Handlungsfeldern und Aufgaben der Demografiebeauftragten legen nahe, zu diesem DemografieCircle die mit Gesundheitsfragen befassten Kolleginnen und Kollegen aus den Kommunen einzuladen.

Veranstalter:
CEBU - das Regional-Team des DEx in NRW

Auf Einladung von Annegret Rösel, Abteilungsleiterin Jugend, Soziales, Schulen, Sport und Kultur| Integrationsbeauftragte| Demografiebeauftragte in der Gemeinde Reichshof, wird der DemografieCircle dieses Mal im Oberbergischen Kreis in Reichshof zu Gast sein.

Melden Sie sich gerne bis zum 12. Oktober 2017 unter anmeldung@demografiecircle.de an.
Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Die Zusage erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.
Bei Bedarf führen wir eine Warteliste.

Die Teilnahme ist für die definierte Zielgruppe wie gewohnt kostenfrei.

Weitere Details finden Sie im Einladungsflyer zur Veranstaltung:


arrow Zurück

Zurück